arc heat arc heat arc heat arc heat

Polen

Tschechien

Slowakei

Schweden

Stationäre Wärmebehandlungsöfen

Location Furnace Internal furnace dimensions [m] Maximal temperature [oC] Maximal input [kg]
Sweden
Goeteborg Electric 1,5 x 1 x 1 1100oC 1 000
Goeteborg Gas 15 x 5,5 x 5 800oC 100 000
Poland
Myszków H01 5,0 x 3,5 x 1,5 1150oC 20 000
Myszków H03 5,0 x 3,5 x 1,9 1150oC 20 000
Myszków H05 4,0 x 2,0 x 1,5 1200oC 8 000
Myszków H07 3,0 x 1,5 x 1,5 1200oC 6 000
Myszków H09 4,0 x 2,0 x 1,5 1200oC 8 000
Ruda Śląska H06 4,6 x 4,6 x 1,5 950oC 20 000
Ruda Śląska H02 6,9 x 4,8 x 3,8 950oC 60 000
Ruda Śląska H04 12,0 x 4,8 x 3,8 800oC 100 000
Ruda Śląska H02+H04 18,9 x 4,8 x 3,8 800oC 160 000
Czech Republic
Pilzno P01 4,5 x 3,2 x 1,2 800oC 12 000
Pilzno P02 4 x 2 x 1 1100 oC 6 000
Pilzno P03 1,45 x 1,45 x 1,18 800 oC 5 000
Velka Bites P04 6 x 4 x 2,9 1150 oC 20 000
Velka Bites P05 3 x 2,7 x 1,5 800 oC 10 000
Slovakia
Detva S1 4,5 x 2,7 x 1,5 800 oC 15 000
Detva S2 3 x 2,7 x 1,5 800 oC 15 000
Detva S3 4,5 x 2,7 x 1,6 800 oC 10 000

Oferujemy również wykonanie obróbki cieplnej u klienta, w przewoźnym piecu panelowym.

ZOBACZ WIECEJ

Das Verfahren besteht darin, Stahl unterhalb der Temperatur zu erhitzen, die zu strukturellen Veränderungen führt, der Stahl bei dieser Temperatur erwärmt und dann mit einer bestimmten Geschwindigkeit abkühlt wird. Das Reliefglühen besteht darin, die eigenen Spannungen auf ein Minimum zu reduzieren, ohne strukturelle Änderungen des Stahls zu verursachen. Diese Art des Glühens gilt für geschweißte Produkte, die nach einer gewissen Wärmebehandlung an die Kunststoffverarbeitung gestellt werden - immer vor der endgültigen mechanischen Endbearbeitung.

Max Temp: 920°c

Więcej

Der Prozess besteht aus dem Erwärmen von Stahl bis zu 30 - 50°C über der AC3 oder ACm- Transformation Temperatur, die man für eine bestimmte Zeit auf dieser Temperatur erwärmt und danach langsam abzukühlen. Diese Glühvariante soll die mechanische Qualität von Stahl verbessern.

Max Temp: 820°c

Więcej

Ein Verfahren, das die Zeitdauer des sicheren Betriebs erhöhen soll (z. B. bei Turbinengehäusen, Düsen oder Ventilkammern) durch Rissreparatur, Regenerierung sowie die Wärmebehandlung die zwei verschiedene Prozesse miteinander verbinden, z. B. Standardisierung und Vergüten.

Max Temp: 1050°c

Więcej

Der Prozess der Erwärmung des Eingangswerkstoffes bis zu der Temperatur höher ist als die Löslichkeitsgrenze um das Wärmeaustauschmedium aufzulösen, zu erwärmen und schnell abkühlen. Als Ergebnis erhalten wir einen Werkstoff von geringerer Härte, aber mit einer höheren Plastizität

Max Temp: 1150°c

Więcej

Es besteht darin, dass Material in seinem ganzen Querschnitt (d.h. durch das Material) bis zur Austenitisierungstemperatur zu härten.

Max Temp: 1150°c

Więcej

Der Prozess wird bei Temperaturen über 500 °C durchgeführt und zielt auf eine hohe Haltbarkeit mit geringer Härte kombiniert ab. Nach der Hochtemperaturvergütung kann der Stahl bearbeitet werden.

Max Temp: 670°c

Więcej

Der Vorgang wird bei 150-250 °C durchgeführt, um die Härtungsspannungen zu beseitigen, aber dennoch ohne die Materialstruktur zu beschädigen, reich an Martensit. Das Material ist dadurch sehr hart. Die perfekte Wärmenachbehandlung für Werkzeugstahl.

Max Temp: 250°c

Więcej